Kulturschuppn Mühldorf
Theater, Theater....

Frühjahrstheater Kulturschupp´n

Der Kulturschupp´n Mühldorf e.V. spielt im April 2016 die Komödie „Der zerbrochne Krug“ in der altbairischen Fassung des Münchner Schriftstellers und Theater-regisseurs Leopold Ahlsen. Die Akteure zeigen mit diesem Lustspiel nach Heinrich von Kleist einen Klassiker auf der vereinseigenen Bühne, die für dieses Theater-Kleinod einen perfekten Rahmen bietet.

„Der zerbrochne Krug“

Zum Inhalt: Am Morgen trifft der Schreiber Licht seinen Richter Adam mit einer Wunde am Kopf an, die Adam nicht so recht erklären kann. Zu seinem Leidwesen muss er heute noch Gericht halten: Der Krug aus der Kammer der jungen Ev wurde zerbrochen aufgefunden. Ihre Mutter klagt Evs Verlobten an, des Nachts bei ihr gewesen zu sein und das schöne Gefäß zerschlagen zu haben. Ausgerechnet für diesen Tag hat sich auch der Gerichtsrat Walter angekündigt, um den Gerichtsstand zu prüfen. Adam möchte den Prozess kurz halten und bedrängt den Angeklagten sowie Ev hart, um ihnen ein Geständnis zu entlocken. Als Ev ihren Verlobten von der Schuld freispricht, bezichtigt Adam sogar den Teufel selbst der Tat. Doch sein Konstrukt aus abenteuerlichen Lügen und Anschuldigungen fällt in sich zusammen…


Die Schneekönigin....

Ein Theaterstück für Kinder von fünf bis 99 Jahre….

….nach dem bekannten Märchen von Hans Christian Andersen, geschrieben und in Szene gesetzt von Silvia Menzel und Christopher Luber.

Im November und Dezember 2016, sowie im Januar 2017 spielt der Kulturschupp´n Mühldorf e.V. das Märchen „Die Schneekönigin“.

In der Geschichte wird eine tiefe Freundschaft auf die Probe gestellt.

Der Waisenjunge Kai ist der kalten Schönheit der Schneekönigin verfallen. Die kleine Gerda scheut keine Abenteuer, um ihren Freund zu finden. Sie rettet ihn aus dem Frost und aus der bösen Verzauberung. Am Ende siegt die Liebe und Gerdas Tränen lassen sein gefrorenes Herz wieder auftauen.

Dies zeigen die Spieler des Kulturschupp´n in bewährter und berührender Weise, wie Jung und Alt dies schon in den letzten Jahren beim „Rumpelstilzchen“, „Gestiefelten Kater“, der „Chinesischen Nachtigall“ und bei „Annelieses und Peterchens Mondfahrt“ erleben konnten.